Deutsche Schule Quito unterstützt den Wiederaufbau einer Schule in der Kommune FLAVIO ALFARO

Bild vergrößern Am 07.12.2016 besuchten Botschafter Joachim Ernst von Marschall und seine Frau Catrione Garrett, der Direktor der Deutschen Schule Quito mit  weiteren Vertretern der Schule sowie der Nichtregierungsorganisation World Vision die Kommune Flavio Alfaro in der Provinz Santo Domingo de los Tsachilas Bild vergrößern .

In einer umfangreichen Spendenaktion in Ecuador und Deutschland sammelt die Deutsche Schule Geld für den Neubau der Schule der Gemeinde, die in Folge des Erdbebens vom 16. April 2016 vollständig zerstört worden war. Der Schulneubau wurde durch den Architekten Marc Larenas, Quito, in einer modernen, erdbebensicheren Form konzipiert. Bei der Errichtung des neuen Gebäudekomplexes werden die Eltern der Schüler wie überhaupt die ganze Gemeinde eingebunden, um die Nachhaltigkeit des Projekts zu stärken. Bild vergrößern Mit der Hilfsaktion sollen auch längerfristige Bande zwischen den Schulen in Quito und Flavio Alfaro geknüpft werden. So sind u.a.  Begegnungen zwischen den Schülern der Deutschen Schule Quito und der Schule in Flavio Alfaro geplant. 

 

Der Besuch diente der Besichtigung der Baustelle und bot darüber hinaus Gelegenheit zu Gesprächen mit Lehrern, Schülern, Gemeindemitgliedern und Vertretern der örtlichen Schulbehörde.